Snowboardunfall am 3.2.2013 in Sölden

3.2.2013 Sölden (Tirol). AmSonntag, 3.2.2013, gegen 15:30 Uhr fuhr ein 22-jähriger deutscher Snowboarder im freien Skiraum, im Bereich Langegglift – Rotkogel, ins Rettenbachtal in Sölden ab.

Er wurde dabei von zwei weiteren Freunden als gleichberechtigter Partner begleitet. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers kam der Deutsche zu Sturz und verletzte sich dabei beide Sprunggelenke sowie den Rücken.

Er wurde von der Pistenrettung und der Alpinpolizei erstversorgt und in weiterer Folge durch den NAH Martin 8 per Tau geborgen und ins KH Zams geflogen.