Ski-Allianz Oberstdorf/Kleinwalsertal feiert erfolgreiche Premiere

Gemeinsame Aktionen zeigen deutliche Nachfrage
14.4.2011 – Der Premierenwinter neigt sich dem Ende zu – und die Macher der neuen Ski-Allianz Oberstdorf-Kleinwalsertal ziehen eine überaus positive Bilanz: Erstmals investierten die beiden Tourismusverbände und die Bergbahnen in eine gemeinsame Marketingoffensive, um die deutsch-österreichische Skiregion noch bekannter zu machen. Das Ergebnis kann sich nach Ansicht aller Beteiligten sehen lassen: So erzielte die Online-Kampagne, die über reichweitestarke Medien sowie Special-Interest-Portale geschaltet wurde, insgesamt rund 186.000 Besucher auf der gemeinsamen Website www.skihoch2.com. Das führte zu rund 5.500 Buchungsanfragen und fast 3.000 allgemeinen Info-Wünschen. Etwa 700 Broschüren wurden auf diesem Wege angefordert und 400 Newsletter bestellt. Fast 20.000 Mal wurde der Buchungslink geclickt. Hinzu kamen klassische Printanzeigen und Berichte in touristischen Magazinen. 200.000 Folder der Ski-Allianz wurden in Umlauf gebracht – nicht zuletzt durch die Kooperation mit einer großen Kaufhauskette. „Die Premiere ist überaus gelungen“, ziehen alle Beteiligten ein einhelliges Fazit. Dieser Weg soll auch im kommenden Winter weiter verfolgt werden. „Wir brauchen“, so das Resümee, „einen langen Atem, um Oberstdorf/Kleinwalsertal als die Skiregion Nummer 1 in Deutschland zu positionieren.“ Im Fokus der Maßnahmen, die in zwei Wellen stattfanden, standen aktive Winterurlauber, die Mehr-Generationen-Familie und natürlich Skifahrer. Erklärtes Ziel der Anstrengungen ist es, mehr Wintergäste in die Region zu bringen.
Weitere Informationen unter www.skihoch2.com