Sicher durch die Skisaison mit Maria Riesch

Initiative „Sicher im Schnee“: 2010/2011 bringt mehr Sicherheit für Wintersportler
Heilbronn (ots) – Blauer Himmel, die Sonne blendet und der Schnee knirscht unter den Skischuhen. So sieht der ideale erste Pistentag der kommenden Saison aus. Damit der Spaß den ganzen Urlaub anhält, sorgt die Initiative „Sicher im Schnee“ für Unfallprävention in den Skigebieten. Pünktlich zum Beginn der Wintersportsaison 2010/2011 machen INTERSPORT und DSV aktiv unter www.sicher-im-schnee.de gemeinsam auf mehr Sicherheit im Wintersport aufmerksam. Prominente Unterstützung bekommt die Initiative von Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch.

Die stetig rückläufigen Unfallzahlen der letzten Jahre zeigen: Wintersport wird immer sicherer. Roland Danner, von der Initiative „Sicher im Schnee“ bei INTERSPORT, weiß woran das liegt: „Wir beobachten ein höheres Sicherheitsbewusstsein bei Skifahrern und Snowboardern. Es werden Helm und Protektoren getragen. Dennoch war 2008/2009 für rund 48.000 Menschen der Urlaub frühzeitig beendet. Hier wollen wir mit unserer Initiative in diesem Jahr wieder anknüpfen.“

Sicher die Piste „rocken“

Neben der veränderten Einstellung der Wintersportler tragen die Weiterentwicklung der Ausrüstung und neue Technologien zu mehr Sicherheit bei. Zum Beispiel die neuen „Rocker“-Ski: sie sind breiter und an der Skispitze sowie am Skiende leicht aufgebogen. Dadurch verlagern sich die Kontaktpunkte weiter zur Skimitte. Rockerski verkanten nicht so schnell, Schwünge sind leichter, das Skifahren wird kraftsparender und Fahrer stürzen seltener.

Die Head-Athletin Maria Riesch weiß, wie mit neuen Ausrüstungstrends umzugehen ist: „Neue Trends werden gerne sofort aufgegriffen und ausprobiert. Weil sie einfach neu und angesagt sind. Jeder Ski- oder Snowboardfahrer sollte sich vorher informieren und beraten lassen, für wen der Trend überhaupt Sinn macht.“

Sicherheitstipps und Beratung erhalten Wintersportfans im Fachhandel und unter www.sicher-im-schnee.de .