„Füssen goes Jazz“ 2012

Drei Tage lang swingt und groovt die Altstadt auch in diesem Sommer bei „Füssen goes Jazz“. Vom 2. bis 5. August geben sich wieder internationale Jazz-Musiker die Ehre und sorgen für New Orleans Feeling. Traditionell beginnt das Festival mit einem Riverboat-Shuffle auf dem Forggensee. Am 2. August gibt es auf dem Schiff ab 19.30 Uhr Rock’n Roll vom Feinsten mit Root Bootleg. Am 3. und 4. August zeigt die Jazz-Prominenz ihr Können abends open-air im Klosterhof St. Mang und im Sonnengarten des Hotels Sonne in der Füssener Altstadt. Der englische Ausnahmesaxophonist Albie Donelly ist mit seiner Formation Supercharge seit mehr als 30 Jahren auf den großen Jazz-Festivals von Montreux bis Cork zu Hause und hat mit Musik-Legenden wie Chuck Berry, Fats Domino und Queen gespielt. Zu den Top Acts gehören auch MORBLUS, die seit über 20 Jahren mit ihrem explosiven Sound aus American Blues, Funk und Soul kräftig in der Szene mitmischen und in Füssen mit der Sängerin Justina Lee Brown aus Nigeria auftreten, das herausragende deutsche Blues-Talent Jessy Martens, Gewinnerin des internationalen Blues-Award, und die Band um Ludwig Seuss, auch als Mitglied der Spider Murphy Gang bekannt. Tagsüber machen Jazzmusiker aus der Region und eine Marching Band Stimmung auf den Altstadtplätzen. Am 5. August gibt es als Festivalabschluss einen ausgedehnten Frühshoppen im Sonnengarten mit Gospel, dem US-Bluesmusiker Big Daddy Wilson und den Hot Club Harmonists. Deren Programm „Swing aus dem alten Europa“ huldigt der Jazz-Legende Django Reinhardt.
Die Karten für den Riverboat-Shuffle kosten 18,00 Euro, die Tageskarten für Freitag und Samstag jeweils 10,00 Euro und für Sonntag 5,00 Euro. Kinder bis einschließlich 10 Jahre haben freien Eintritt. Tickets und Informationen zu „Füssen goes Jazz“ gibt es bei der Tourist Information Füssen, Tel. 08362-93850 und auf www.fuessen.de.