‘Allgäu Nachrichten’

-Werbung-

16.7.2018 – Forstunfall am Gollinger Wasserfall

-Werbung-

16.7.2018 Salzburg. Am Nachmittag des 16. Juli 2018 zersägte ein 63-jähriger Forstarbeiter in der Nähe des Gollinger Wasserfalles einen bereits liegenden Baum.

Dabei geriet der Stamm in Bewegung und traf den Mann so, dass er ungefähr 30 Höhenmeter über steiles Gelände abstürzte.

Dabei verletzte er sich unbestimmten Grades.

Der ebenfalls mit Forstarbeiten beschäftigte 40-jährige Schwiegersohn des Verunglückten verständigte die Einsatzkräfte, stieg zu ihm ab und führte die Erstmaßnahmen durch.

Der Verletzte wurde mittels eines Taues vom Rettungshubschrauber geborgen und in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Hinweise auf Fremdverschulden konnten nicht festgestellt werden.

16.7.2018 – Überfall auf Wettcafé in Graz

-Werbung-

16.7.2017 Graz/Steiermark. Ein unbekannter Täter überfiel in der Nacht auf Montag, 16. Juli 2018, ein Wettcafé und erbeutete einen Bargeldbetrag in derzeit noch unbekannter Höhe. Eine Alarmfahndung blieb ergebnislos.

Der Unbekannte betrat gegen 00:41 Uhr das Lokal und bedrohte eine Angestellte mit einem Messer.

Der mutmaßliche Täter ist rund zwei Meter groß, hat eine stärke Statur, sprach österreichischen Akzent, trug einen schwarzen Trainingsanzug, weiße Handschuhe und führte einen dunklen Rucksack mit. Die Angestellte blieb unverletzt.

Das Landeskriminalamt Steiermark ersucht unter der Telefonnummer 059133/60/3333 um Zeugenhinweise.

16.7.2018 – In Neumarkt mit Benzin übergossen

-Werbung-

16.7.2018 Neumarkt in der Steiermark, Bezirk Murau. Ein 51-Jähriger steht im Verdacht, Montagmorgen, 16. Juli 2018, seine Ex-Lebensgefährtin mit Benzin übergossen zu haben. Ein Anzündeversuch scheiterte, worauf der 51-Jährige sich selbst mit Benzin übergoss und dieses entzündete. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der 51-Jährige dürfte in der Nacht zum 16. Juli 2018 in die Wohnung seiner ebenfalls 51-jährigen Ex-Lebensgefährtin eingestiegen sein. Diese war zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht zuhause.

Als die Frau gegen 09:00 Uhr nach Hause kam, lockte sie der Verdächtige in einen Lagerraum, hielt sie an den Haaren fest und übergoss sie mit Benzin.

Im Anschluss dürfte der 51-Jährige mehrmals versucht haben, das Benzin zu entzünden. Das Feuerzeug versagte jedoch laut Auskunft des Opfers.

Die Frau konnte sich losreißen und flüchten. Daraufhin dürfte der Mann sich selbst mit Benzin übergossen und dieses entzündet haben.

Der 51-Jährige rannte mit brennendem Oberkörper ins Freie, wo ihn Passanten mit Feuerlöschern löschen konnten.

Der Mann erlitt lebensgefährliche Brandverletzungen und wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers in das LKH Graz eingeliefert.

Die 51-Jährige wurde nicht verletzt.

16.7.2018 – Motorradunfall auf der Salzkammergutbundesstraße B145

-Werbung-

16.7.2018 Altaussee, Bezirk Liezen/Steiermark. Ein 27-jähriger Motorradfahrer kam Montagnachmittag, 16. Juli 2018, aus eigenem Verschulden zu Sturz und wurde lebensgefährlich verletzt.

Der 27-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr gegen 15:30 Uhr auf der Salzkammergutbundesstraße B145 in Richtung Pötschenpass.

Bei Straßenkilometer 80,2 kam er in einer Linkskurve auf das linke Straßenbankett und prallte gegen die Leitschiene.

Der 27-Jährige erlitt bei dem Anprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 14 in das LKH Salzburg eingeliefert.

14.7.2018 – Tote Person aus dem Bodensee geborgen

-Werbung-

16.7.2018 Lochau/Vorarlberg. Am 14.7.2018, um 01:14 Uhr, meldete ein Passant, dass er an der „Pipeline“ in Lochau beim Badesteg auf Höhe Bundesheer-Kaserne, eine Person im Wasser treiben gesehen habe.

Einsatzkräfte der Wasserrettung konnten schließlich eine tote männliche Person feststellen und ans Ufer bringen.

Die Person war mit einer Badehose bekleidet und wies keine äußerlichen Verletzungen auf.

Eine am Montag-Vormittag durchgeführte Obduktion ergab, dass der 81-Jährige, aus Bregenz stammende Mann beim Schwimmen einen Herzinfarkt erlitt und anschließend ertrunken ist.

Hinweise auf Fremdverschulden konnten keine festgestellt werden.

Seepolizeiinspektion Hard

16.7.2018 – Unfall in Strass im Zillertal

-Werbung-

16.7.2018 Strass im Zillertal/Tirol. Am 16.7.2018, um 08:45 Uhr, lenkte ein 51-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Schwaz einen Lkw samt Anhänger auf der Zillertalstraße im Gemeindegebiet von Strass iZ von Wiesing kommend in Richtung Fügen.

Zur selben Zeit lenkte ein 82-jähriger Italiener seinen Pkw in entgegengesetzte Richtung in Richtung Wiesing.

Im sogenannten Brettfalltunnel bei StrKm 1,6 kam der 82-Jährige aus derzeit nicht bekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn wobei es zu einer seitlichen Kollision mit dem entgegenkommenden Lkw kam.

Der 82-Jährige wurde bei diesem Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

Der Brettfalltunnel war während der Aufnahme des Verkehrsunfalles für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

16.7.2018 – Schlägerei in Salzburg

-Werbung-

16.7.2018 Salzburg. Am 16.07.2018, um 01:15 Uhr, ereignete sich im Bereich der Kreuzung Saint Julien Straße und Rainerstraße, in Salzburg, eine tätliche Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier Personen.

Bei den Beteiligten handelte es sich um drei afghanische und einen algerischen Staatsangehörigen.

Im Zuge des Raufhandels, wurde durch den 20-jährigen algerischen Staatsangehörigen Pfefferspray eingesetzt, dadurch wurden sämtliche Beteiligte kontaminiert und im Gesichtsbereich verletzt.

Weiters habe der Algerier mit einem Regenschirm auf einen der Afghanen eingeschlagen und diesen dadurch im Bereich des Kopfes verletzt.

Durch die einschreitenden Beamten, konnte der sich noch im Gange befindliche Raufhandel wahrgenommen und sofort beendet werden.

Nach erfolgter Sachverhaltsklärung wurde gegen den Algerier die Festnahme ausgesprochen und das Pfefferspray sichergestellt. Im selben Augenblick, als die Festnahme ausgesprochen wurde, ergriff der Algerier die Flucht, jedoch konnte dieser nach einigen Metern durch die Beamten eingeholt und festgenommen werden.

Nach anschließender Vernehmung der Beteiligten, verließen diese die Polizeiinspektion Bahnhof.

Selbige werden auf freiem Fuße zur Anzeige gebracht. Gegen den Algerier wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

15.7.2018 – Schwerer Unfall auf der B181

-Werbung-

16.7.2018 Tirol. Am 15.7.2018, um 14:25 Uhr, überholte ein 22-jähriger syrischer Staatsangehöriger mit seinem PKW auf der B181 südwärts fahrend den PKW eines 55-jährigen Deutschen.

Der Syrer konnte den Überholvorgang nicht mehr rechtzeitig beenden und prallte in der Folge gegen insgesamt drei entgegenkommende Fahrzeuge.

Beim Unfall dürften insgesamt 13 Personen verletzt worden sein. Sie wurden in die Klinik Innsbruck bzw. das Bezirkskrankenhaus Schwaz gebracht.

Am Einsatz waren 3 Notarzthubschrauber, 4 Rettungsfahrzeuge, 3 Feuerwehren und 4 Polizeistreifen beteiligt. Die B181 war bis 17:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Da die Beteiligten zum Teil schwer verletzt wurden, konnten die Erhebungen noch nicht vollständig abgeschlossen werden.

Österreich Wetter morgen, 17.7.2018

-Werbung-

Das Österreich Wetter morgen:

Das Wetter in Österreich morgen, Dienstag, 17. Juli 2018:
Tags:
Wolkig mit Gewitterschauern
Max.-Temperatur: 24°C
Wind: 2 m/s aus NW
Nachts:
Regenschauer
Tiefsttemperatur: 13°C
Wind: 1 m/s aus NNW

14.7.2018 – Körperverletzung auf der Burganlage Hochosterwitz

-Werbung-

15.7.2018 Kärnten. Am 14.7.2018, gegen 22:45 Uhr, hielt sich 31-jähriger Mann aus Klagenfurt anlässlich der auf der Burganlage Hochosterwitz, Gemeinde Launsdorf, Bezirk St.Veit/Glan, stattfindenden Ritterspiele im Burghof auf.

Der laut Zeugenaussagen schon stark alkoholisierte Mann ging zu einem Tisch, an welchem seine ehemalige Lebensgefährtin, eine 24-jährige Frau aus Klagenfurt, saß und schlug ihr, ohne dass es zuvor zwischen den beiden zu einer Auseinandersetzung gekommen war, plötzlich mit einem Glas in das Gesicht.

Dadurch wurde die Frau unbestimmten Grades verletzt, sie wurde nach med. Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.