‘Allgäu Nachrichten’

-Werbung-

16.11.2018 – Brand in Bischofshofen

-Werbung-

17.11.2018 Bischofshofen/Salzburg. Am 16.11.2018, gegen 19:57 Uhr, kam es im Ortszentrum von Bischofshofen, zu einem Dachstuhlbrand.

Die Feuerwehr Bischofshofen führte mit Unterstützung der Feuerwehr St. Johann/Pg. über mehrere Stunden Löscharbeiten durch, wobei der gesamte Dachstuhl des Mehrparteienhauses geöffnet und teilweise abgetragen werden musste.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist vorerst nicht bekannt.

Durch den Brand wurden keine Personen verletzt.

16.11.2018 – Brand in Bischofshofen

-Werbung-

17.11.2018 Bischofshofen/Salzburg. Am 16.11.2018, gegen 19:57 Uhr, kam es im Ortszentrum von Bischofshofen, zu einem Dachstuhlbrand.

Die Feuerwehr Bischofshofen führte mit Unterstützung der Feuerwehr St. Johann/Pg. über mehrere Stunden Löscharbeiten durch, wobei der gesamte Dachstuhl des Mehrparteienhauses geöffnet und teilweise abgetragen werden musste.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist vorerst nicht bekannt.

Durch den Brand wurden keine Personen verletzt.

16.11.2018 – Einbruch in Zell am See

-Werbung-

17.11.2018 Zell am See/Salzburg. In der Nacht vom 15. zum 16.11.2018, um ca. Mitternacht, wurde von einem unbekannten Täter die Terrassentür einer Wohnung in Zell am aufgebrochen.

Die Wohnung wurde in weiterer Folge gänzlich durchwühlt.

Eine genaue Aufstellung der gestohlenen Gegenstände wird noch erstellt.

16.11.2018 – Einbruch in Zell am See

-Werbung-

17.11.2018 Zell am See/Salzburg. In der Nacht vom 15. zum 16.11.2018, um ca. Mitternacht, wurde von einem unbekannten Täter die Terrassentür einer Wohnung in Zell am aufgebrochen.

Die Wohnung wurde in weiterer Folge gänzlich durchwühlt.

Eine genaue Aufstellung der gestohlenen Gegenstände wird noch erstellt.

16.11.2018 – Unfall auf der B78 bei Obdach

-Werbung-

17.11.2018 Obdach/Steiermark. Freitagabend, 16. November 2018, kam es zu einem Verkehrsunfall zweier Pkw. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Gegen 19:15 Uhr lenkte eine 19-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg ihren Pkw auf der B 78 in Richtung Obdach.

Die Frau geriet aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Gegenfahrbahn, auf der ihr ein 26-jähriger Fahrzeuglenker aus Kärnten entgegenkam.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, dürfte der 26-Jährige sein Fahrzeug nach rechts gelenkt, jedoch den Pkw der 19-Jährigen touchiert haben.

In weiterer Folge wurden beide Pkw gegen die Leitschiene geschleudert und kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Die beiden Personen und eine 23-Jährige aus Kärnten, welche sich im Pkw des 26-Jährigen befand, wurden schwer verletzt und vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Judenburg gebracht.

Die Feuerwehr Obdach war mit zwei Löschfahrzeugen, einem Einsatzfahrzeug und 25 Kräften im Einsatz.

16.11.2018 – Unfall auf der B78 bei Obdach

-Werbung-

17.11.2018 Obdach/Steiermark. Freitagabend, 16. November 2018, kam es zu einem Verkehrsunfall zweier Pkw. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Gegen 19:15 Uhr lenkte eine 19-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg ihren Pkw auf der B 78 in Richtung Obdach.

Die Frau geriet aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Gegenfahrbahn, auf der ihr ein 26-jähriger Fahrzeuglenker aus Kärnten entgegenkam.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, dürfte der 26-Jährige sein Fahrzeug nach rechts gelenkt, jedoch den Pkw der 19-Jährigen touchiert haben.

In weiterer Folge wurden beide Pkw gegen die Leitschiene geschleudert und kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Die beiden Personen und eine 23-Jährige aus Kärnten, welche sich im Pkw des 26-Jährigen befand, wurden schwer verletzt und vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Judenburg gebracht.

Die Feuerwehr Obdach war mit zwei Löschfahrzeugen, einem Einsatzfahrzeug und 25 Kräften im Einsatz.

16.11.2018 – Brand auf dem Christkindlmarkt in Innsbruck

-Werbung-

17.11.2018 Innsbruck/Tirol. Am 16.11.2018, um 06:55 Uhr, wurde durch mehrere Passanten per Feuerwehr- und Polizeinotruf ein Brandgeschehen am Gelände des Christkindlmarktes am Marktplatz Innsbruck gemeldet.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte von den Einsatzkräften festgestellt werden, dass es bei einem dort aufgestellten Fotoautomaten zu einer starken Rauchentwicklung und im Inneren zu einem Brand gekommen war.

Durch den raschen Einsatz der Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte ein Übergreifen des Brandes auf die dortigen Verkaufsstände („Weihnachtshütten“) verhindert werden.

Am Fotoautomaten entstand Totalschaden.

Als Brandursache wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine technische Ursache angenommen.

Personen wurden weder verletzt noch gefährdet.

16.11.2018 – Brand auf dem Christkindlmarkt in Innsbruck

-Werbung-

17.11.2018 Innsbruck/Tirol. Am 16.11.2018, um 06:55 Uhr, wurde durch mehrere Passanten per Feuerwehr- und Polizeinotruf ein Brandgeschehen am Gelände des Christkindlmarktes am Marktplatz Innsbruck gemeldet.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte von den Einsatzkräften festgestellt werden, dass es bei einem dort aufgestellten Fotoautomaten zu einer starken Rauchentwicklung und im Inneren zu einem Brand gekommen war.

Durch den raschen Einsatz der Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte ein Übergreifen des Brandes auf die dortigen Verkaufsstände („Weihnachtshütten“) verhindert werden.

Am Fotoautomaten entstand Totalschaden.

Als Brandursache wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine technische Ursache angenommen.

Personen wurden weder verletzt noch gefährdet.

16.11.2018 – Unfall in Mittewald

-Werbung-

17.11.2018 Mittewald/Tirol. Am 16.11.2018, um 14:12 Uhr, bog ein 61-jähriger Österreicher in Mittewald mit seinem PKW von einer Gemeindestraße kommend in die Bundesstraße 100 in Richtung Lienz ein.

Zur gleichen Zeit fuhr eine 24-jährige Österreicherin mit ihrem PKW auf der B 100 von Lienz kommend in Richtung Sillian. Im Auto der 24-Jährigen befand sich noch ein 29-Jähriger Österreicher am Beifahrersitz.

Im Zuge des Einbiegemanövers dürfte der 61-Jährige den herannahenden PKW der Frau übersehen haben, weshalb es zu einem rechtwinkeligen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Das Auto der Frau kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab und nach ca. 70 Metern im Straßengraben zum Stillstand.

Der PKW-Lenker und die PKW-Lenkerin konnten selbständig die Unfallfahrzeuge verlassen. Der im PKW der Frau am Beifahrersitz sitzende Mann wurde von den alarmierten Rettungssanitätern geborgen, erstversorgt und im Anschluss unbestimmten Grades verletzt mit den Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.

Die Frau wurde mit der Rettung ebenfalls in das BKH Lienz eingeliefert. Der 61-jährige Unfalllenker wurde nicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die B 100 musste für die Dauer der Bergearbeiten komplett gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

16.11.2018 – Unfall in Mittewald

-Werbung-

17.11.2018 Mittewald/Tirol. Am 16.11.2018, um 14:12 Uhr, bog ein 61-jähriger Österreicher in Mittewald mit seinem PKW von einer Gemeindestraße kommend in die Bundesstraße 100 in Richtung Lienz ein.

Zur gleichen Zeit fuhr eine 24-jährige Österreicherin mit ihrem PKW auf der B 100 von Lienz kommend in Richtung Sillian. Im Auto der 24-Jährigen befand sich noch ein 29-Jähriger Österreicher am Beifahrersitz.

Im Zuge des Einbiegemanövers dürfte der 61-Jährige den herannahenden PKW der Frau übersehen haben, weshalb es zu einem rechtwinkeligen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Das Auto der Frau kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab und nach ca. 70 Metern im Straßengraben zum Stillstand.

Der PKW-Lenker und die PKW-Lenkerin konnten selbständig die Unfallfahrzeuge verlassen. Der im PKW der Frau am Beifahrersitz sitzende Mann wurde von den alarmierten Rettungssanitätern geborgen, erstversorgt und im Anschluss unbestimmten Grades verletzt mit den Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.

Die Frau wurde mit der Rettung ebenfalls in das BKH Lienz eingeliefert. Der 61-jährige Unfalllenker wurde nicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die B 100 musste für die Dauer der Bergearbeiten komplett gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.