‘Allgäu Nachrichten’

13.8.2020 – Brand in Olbendorf

-Werbung-

14.8.2020 Olbendorf/Burgenland. Blitzschlag löste Brand im Bereich eines Dachfensters in Olbendorf (Bezirk Güssing) aus.

Gestern, gegen 20:00 Uhr, kam es im Zuge eines heftigen Gewitters in Olbendorf durch einen Blitzschlag zu einem Brand in einem Wohnhaus.

Die Besitzerin konnte eine Rauchentwicklung im Bereich eines Dachfensters wahrnehmen und verständigte sofort die Feuerwehr per Notruf.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Olbendorf, Oberdorf und Oberwart mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 58 Einsatzkräften, durch welche der Brand im Bereich des Dachfensters bekämpft wurde.

Um 21:30 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera konnten keine weiteren Glutnester festgestellt werden. Die Schadenssumme ist derzeit noch unbekannt.

Durch das Brandereignis waren weder Personen noch Tiere unmittelbar gefährdet.

13.8.2020 – Unfall in Ludmannsdorf

-Werbung-

14.8.2020 Ludmannsdorf/Kärnten. Am 13.8.2020, gegen 21:05 Uhr, lenkte eine 31-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt ihren PKW auf der Gemeindestraße in der Gemeinde Ludmannsdorf wo sie in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn abkam.

Das Fahrzeug überschlug sich und kam am Dach zu liegen.

Die Lenkerin wurde beim Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde nach der Bergung bzw. notärztlichen Versorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Im Einsatz befanden sich die FF Feistritz, FF Wellersdorf, FF Ludmannsdorf und FF Köttmannsdorf.

13.8.2020 – Unfall in Klagenfurt

-Werbung-

14.8.2020 Klagenfurt/Kärnten. Am 13.8.2020, gegen 22:20 Uhr, lenkte ein 39-jähriger Mann aus Klagenfurt seinen Firmen PKW auf der Ebenthaler Straße stadtauswärts in Richtung Südring.

Laut seinen eigenen Angaben telefonierte der Klagenfurter und verlor deswegen und aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit der rechten vorderen Fahrzeugfront gegen Ampelanlage Ebenthaler Straße Kreuzung Südring.

Bei dieser Kollision entstand am PKW Totalschaden und auch die Ampelanlage wurde schwer beschädigt.

Aufgrund des Unfalllärms wurden Ohrenzeugen aufmerksam und begaben sich in Richtung Unfallstelle. Dort konnte sie noch erkennen, dass sich der Unfalllenker telefonierend und blutverschmiert von der Unfallstelle begab.

Der 39-Jährige flüchtete zu Fuß in Richtung Westen. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der Unfalllenker nach ca. 20 Minuten ausfindig gemacht werden.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab eine starke Alkoholisierung.

13.8.2020 – Tödlicher Badeunfall in Langau

-Werbung-

14.8.2020 Langau/Niederösterreich. Ein 47-jähriger deutscher Staatsbürger war am 13. August 2020, gegen 13:50 Uhr, mit einem Stand-Up-Paddleboard auf einem See im Gemeindegebiet von Langau unterwegs.

Dabei stürzte er aus bisher unbekannter Ursache von dem Board ins Wasser und ging kurz drauf unter.

Der Vorfall wurde von einem Zeugen, der ebenfalls mit einem Stand-Up-Paddleboard auf dem See unterwegs war, beobachtet.

Der Zeuge machte einen weiteren Badegast auf den Vorfall aufmerksam. Dieser verständigte die Einsatzkräfte.

Die beiden machten sich gemeinsam auf die Suche nach dem 47-Jährigen.

In der Folge wurde die Suche von der Feuerwehr, samt der Feuerwehrtauchgruppe Nord, der Wasserrettung, dem Rettungsdienst und der Polizei durchgeführt.

Gegen 21:20 Uhr konnte der 47-Jährige von Feuerwehrtauchern tot aufgefunden und geborgen werden.

13.8.2020 – Unfall in St. Martin im Mühlkreis

-Werbung-

14.8.2020 St. Martin im Mühlkreis/Oberösterreich. Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 13. August 2020, gegen 19:10 Uhr, mit einem Klein-Lkw auf der B127 von Linz in Richtung Rohrbach.

Nach einem Überholmanöver in der Gemeinde St. Martin im Mühlkreis geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und rechts von der Straße ab.

Im Straßengraben fuhr er ca. 100 m entlang der angrenzenden Böschung bis er schließlich auf eine Leitschiene auffuhr, wodurch das Fahrzeug auf die rechte Seite kippte. Anschließend schlittere der Klein-Lkw noch einige Meter auf der Fahrbahn dahin.

Der Fahrzeuglenker erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,06 Promille Alkoholgehalt.

13.8.2020 – Brand in Thal

-Werbung-

14.8.2020 Thal/Steiermark. Donnerstagabend, 13. August 2020, geriet das Dach eines Mehrfamilienhauses in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 18:30 Uhr nahmen die im Mehrfamilienhaus wohnenden Personen ein lautes Geräusch wahr und waren der Annahme, dass ein Blitz im Nebengebäude eingeschlagen haben dürfte.

Bei einer Nachschau im Dachausbau nahmen sie Brandgeruch wahr. Die Bewohner stellten fest, dass aus den beiden Dachgaupen Rauch hervorkam woraufhin sie die Einsatzkräfte alarmierten.

Die Freiwilligen Feuerwehren Steinberg-Rohrbach, Berndorf und St. Oswald bei Plankenwarth sowie eine Betriebsfeuerwehr standen mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 60 Kräften im Einsatz.

Sowohl Personen als auch Tiere kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Bei der Brandursache dürfte es sich um einen Blitzschlag gehandelt haben.

Bei den im Mehrparteienhaus wohnhaften Personen handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 33 und 59 Jahren sowie um zwei Männer im Alter von 32 und 57 Jahren.

13.8.2020 – Einbruch in Innsbruck

-Werbung-

14.8.2020 Innsbruck/Tirol. Eine bisher unbekannte Täterschaft brach in der Zeit vom 11.8.2020, ca. 17:00 Uhr bis 13.8.2020, 18:15 Uhr, in Innsbruck/Philippine-Welser-Straße in einem Wohnhaus insgesamt 2 Kellerabteile auf und stahl aus einem ein Mountainbike im Wert eines niedrigen 4-stelligen Eurobetrages.

Der durch die Tat entstandene Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden.

Österreich Wetter morgen, 15.8.2020 🗓

-Werbung-

Das Österreich Wetter morgen:

Das Wetter in Österreich morgen, Samstag, 15. August 2020:
Tags:
Wolkig mit Gewitterschauern
Max.-Temperatur: 27 °C
Wind: 2 m/s aus NO
Nachts:
Wolkig
Tiefsttemperatur: 14 °C
Wind: 1 m/s aus SO

13.8.2020 – Unfall in Pamhagen

-Werbung-

13.8.2020 Pamhagen/Burgenland. 61-Jähriger bei Verkehrsunfall mit Kleinmotorrad in Pamhagen (Bezirk Neusiedl am See) verletzt.

Heute, gegen 09:00 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache im Ortsgebiet von Pamhagen, auf der B51 beim Kreisverkehr, zu einem Verkehrsunfall eines 61-jährigen Motorradfahrers mit einer 60-jährigen PKW-Lenkerin.

Der 61-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und durch die Rettung in das Krankenhaus Eisenstadt verbracht.

13.8.2020 – Toter Wanderer am Guggenberg aufgefunden

-Werbung-

13.8.2020 Kärnten. Am 11.8.2020, um 22:05 Uhr, erstattete eine 58-jährige deutsche Urlauberin, dass ihr 64-jähriger Gatte um 14:15 Uhr vom Guggenberg zu einer Wanderung in Richtung Urlaubsquartier in Mitschig aufgebrochen und bis dato nicht angekommen sei.

In weiterer Folge wurden in der Nacht zum 12.8. sowie am 12.8. und 13.8., tagsüber, Suchaktionen im alpinen Gelände des Guggenberges unter Einsatzleitung der BH und des BPK Hermagor durchgeführt.

Am 13.8.2020, um 09:21 Uhr, konnte der 64-jährige Abgängige von einem Hundeführer der Bergrettung in unwegsamen und steilen Gelände des sogenannten Kilzergrabens am Guggenberg tot aufgefunden werden.

Der 64-Jährige folgte offensichtlich einem talwärts führenden Wald- und Wiesenweg, welcher jedoch nach ca. 700 Metern endet.

Beim Versuch entlang des Kilzergrabens weiter talwärts abzusteigen dürfte er ausgerutscht und ca. 30 Meter in ein Bachbett gestürzt sein.

Der 64-Jährige wurde von der Alpinpolizei und Bergrettungskräften aus der unwegsamen Schlucht terrestrisch und in weiterer Folge mittels Seilflug durch den Polizeihubschrauber Libelle Kärnten geborgen.

Im Einsatz standen:

Libelle FLIR Salzburg (Nachteinsatz)
Libelle Kärnten
Bergrettungseinsatzkräfte und Bergrettungshunde des Bezirkes Hermagor und Oberkärnten
Freiwillige Feuerwehren aus Hermagor und Umgebung
Suchhunde der Polizei, des Samariterbundes und der Rettungshundebrigade, Alpinpolizei und Außendienststreifen der PI Hermagor.