‘Allgäu Nachrichten’

-Werbung-

22.2.2019 – Unfall in Feistritz

-Werbung-

23.2.2019 Feistritz/Kärnten. Am 22. Februar 2019, gegen 13:20 Uhr, bog ein 21-jähriger slowenischer Staatsbürger mit seinem PKW von der Feistritzer Straße (L 27a) nach links auf die Gailtal Straße (B 111) (Kreuzungsbereich – Gemeinde Feistritz, Bezirk Villach-Land) und übersah dabei einen 45-jährigen PKW Lenker aus dem Bezirk Hermagor.

Infolge der seitlichen Kollision wurde der 45-Jährige Mann unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung in das LKH Villach eingeliefert.

Der 21-Jährige und sein 19-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.

An beiden PKW entstand Totalschaden.

22.2.2019 – Unfall in Sipbachzell

-Werbung-

23.2.2019 Sipbachzell/Oberösterreich. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 22. Februar 2019, gegen 13:45 Uhr, mit seinem Pkw in Sipbachzell auf der L1238 vom Ort kommend Richtung Leombach.

Zeitgleich lenkte ein 43-Jähriger aus Wels seinen Kastenwagen auf der L1238 von Leombach kommend Richtung Sipbachzell.

Im Kreuzungsbereich Eggendorfer Straße mit der Sipbachzeller Straße wollte der 20-Jährige links auf die Eggendorfer Straße in Richtung Sattledt abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Kastenwagen.

Trotz Bremsmanöver des 43-Jährigen konnte eine Kollision nicht verhindert werden. Der Pkw wurde durch die Wucht des Anpralles zur Seite gedreht und kam auf der Fahrerseite zum Liegen.

Der 20-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels gebracht.

Die Sipbachzeller Straße war bis gegen 15 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

22.2.2019 – Unfall in Obertauern

-Werbung-

23.2.2019 Obertauern/Salzburg. Aufgrund von dichtem Schneetreiben und daraus resultierender schlechter Sicht kam ein 19-jähriger PKW Lenker am 22. Februar, gegen 19 Uhr, in Obertauern von der Fahrbahn ab.

Er kam auf den, rechts neben der Straße befindlichen Gehweg, auf dem sich gerade eine vierköpfige Urlauberfamilie aus den Niederlanden befand.

Der PKW streifte erst den 51-jährigen Vater und erfasste im Anschluss den 19-jährigen Sohn. Dieser wurde durch den Aufprall vom PKW in eine angrenzende schneebedeckte Böschung geschleudert.

Die beiden Fußgänger wurden vorerst unbestimmten Grades verletzt.

Der 19-jährige Sohn wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus überstellt.

23.2.2019 – Schwere Körperverletzung in Obertauern

-Werbung-

23.2.2019 Obertauern/Salzburg. Am 23. Februar, kurz nach Mitternacht, brach in einem Lokal in Obertauern ein Streit zwischen dem Keller und zwei Gästen aus Deutschland um die noch nicht bezahlte Zeche aus.

Dieser eskalierte und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung in Form von Schubsereien, Schlägen und Fußtritten zwischen einem der Beiden und dem Keller.

Im Zuge dieser Auseinandersetzung kam der beteiligte Gast zu Fall und stürzte die Treppe des, im ersten Stock gelegenen, Lokals hinab. Dabei dürfte er sich einen Bruch des rechten Sprunggelenkes zugezogen haben.

Der 30-jährige Verletzte wurde vom roten Kreuz vor Ort erstversorgt und in ein Ärztehaus gebracht.

Der Kellner wurde ersten Erkenntnissen zufolge bei der Auseinandersetzung nicht verletzt.

22.2.2019 – Brand in Leoben

-Werbung-

23.2.2019 Leoben-Leitendorf/Steiermark. Vermutlich heiße Asche führte Freitagnachmittag, 22. Feber 2019, zu einem Brand in einer Garage. Der Besitzer wurde bei Löschversuchen leicht verletzt.

Gegen 17:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Göss und Leoben-Stadt (insgesamt 33 Personen und sechs Fahrzeuge) zu einem Brandgeschehen in der Ottokar-Kernstock-Gasse gerufen. Dort war in einer Garage ein Brand ausgebrochen, der rasch gelöscht werden konnte.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte noch nicht vollständig ausgekühlte Asche aus einem Wohnzimmerkamin in einer Plastikkiste in der Garage gelagert worden sein.

Der 29-jährige Hausbesitzer versuchte noch erfolglos, den Brand mit einem Handfeuerlöscher einzudämmen.
Er wurde mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in das LKH Leoben eingeliefert.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.

22.2.2019 – Raubüberfall in Innsbruck

-Werbung-

23.2.2019 Innsbruck/Tirol. Am 22.2.2019, gegen 19:00 Uhr, versetzte eine bislang noch unbekannte Täterschaft beim Tivoli Parkplatz in Innsbruck einem 49-jährigen deutschen Buslenker mit einem unbekannten Gegenstand einen Schlag auf den Hinterkopf.

Anschließend wurde der 49-Jährige aufgefordert, im Bus nach hinten und dann in das dortige WC zu gehen, welches in weiterer Folge versperrt bzw zugehalten wurde.

In der Folge verbrachte der Buslenker aus Angst vor den Männern, er konnte beim Angriff auch noch eine zweite männliche Person im Bus wahrnehmen, etwa eine Stunde auf dem WC.

Dem 49-Jährigen wurden insgesamt drei Geldtaschen mit einem niedrigen vierstelligen Eurobetrag entwendet.

Von den Tätern wurden auch noch verschiedene andere Gegenstände, welche von Eishockey Fans im Bus zurückgelassen wurden, entwendet.

Zeugenaufruf:

Jene zwei Frauen (Mädchen), welche zur bzw kurz nach der Tatzeit vor dem Bus gestanden sind, werden ersucht, sich beim Stadtpolizeikommando Innsbruck (Kriminalreferat) zu melden.

Täterbeschreibung:

Die beiden Männer sprachen Tiroler Dialekt, eine Person trug eine dunkle Hose und eine dunkle Sportjacke, weitere Details sind nicht bekannt.

Bearbeitende Dienststelle: Stadtpolizeikommando Innsbruck (Kriminalreferat)

22.2.2019 – Unfall in Hopfgarten in Defereggen

-Werbung-

23.2.2019 Hopfgarten in Defereggen/Tirol. Am 22.2.2019, gegen 21:40 Uhr, lenkte ein 23-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Defereggental-Landesstraße (L25) von St Jakob in Defereggen kommend in Fahrtrichtung Huben.

Bei Straßenkilometer 7,75 im Gemeindegebiet 9961 Hopfgarten kam der Lenker aus bisher noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus, beschädigte dort mehrere Straßenleiteinrichtungen, wurde wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam schließlich links neben der Fahrbahn in einem Graben zum Stillstand.

Der 23-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit der Rettung ins das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Matrei in Osttirol

EuroMillionen 22.2.2019 – Gewinnzahlen und Gewinne

-Werbung-

EuroMillionen – Keine „5 plus 2“, nächsten Dienstag geht es um 25,0 Mio. Euro

23.2.2019 Wien (OTS). Bei der Euromillionen Ziehung vom Freitag, dem 22. Februar 2019, wurden folgende Gewinnzahlen gezogen:

03, 27, 29, 33, 50 Sternenkreis: 3, 7

ÖsterreichBonus Quittungsnummer: 6363174819

Es gibt keinen Europot-Gewinner („5 plus 2 Richtige“). Bei der nächsten Ziehung am kommenden Dienstag werden im Europot 25,0 Millionen Euro erwartet.

Die Gewinnermittlung brachte folgendes Ergebnis:

0 mal 5 + 2 im Europot 17.000.000,00 Euro.
3 mal 5 + 1 zu je 366.124,70 Euro.
7 mal 5 + 0 zu je 36.546,20 Euro.
65 mal 4 + 2 zu je 1.925,00 Euro.
772 mal 4 + 1 zu je 172,80 Euro.
3.488 mal 3 + 2 zu je 53,40 Euro.
1.441 mal 4 + 0 zu je 73,30 Euro.
50.885 mal 2 + 2 zu je 9,50 Euro.
38.771 mal 3 + 1 zu je 13,20 Euro.
73.176 mal 3 + 0 zu je 13,30 Euro.
245.895 mal 1 + 2 zu je 5,50 Euro.
578.383 mal 2 + 1 zu je 7,10 Euro.
1.089.961 mal 2 + 0 zu je 4,60 Euro.

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

Ergebnisse der EuroMillionen Ziehung vom Freitag, 22.2.2019

-Werbung-

Ergebnisse der EuroMillionen Ziehung vom Freitag, dem 22. Februar 2019

23.2.2019 Wien (OTS). Bei der Ziehung von EuroMillionen am Freitag, dem 22. Februar 2019, wurden folgende Gewinnzahlen gezogen:

03, 27, 29, 33, 50 Sternenkreis: 3, 7

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

Österreich Wetter morgen, 24.2.2019

-Werbung-

Das Österreich Wetter morgen:

Das Wetter in Österreich morgen, Sonntag, 24. Februar 2019:
Tags:
Heiter bis wolkig
Max.-Temperatur: 13°C
Wind: 1 m/s aus ONO
Nachts:
Wolkig
Tiefsttemperatur: -1°C
Wind: 0 m/s aus SO