9.7.2020 – Festnahme nach schwerem Raub in Wien

10.7.2020 Wien. Beamte des Stadtpolizeikommandos Liesing konnten, in Zusammenarbeit mit der Landespolizeidirektion Niederösterreich, zwei Personen (12 Jahre Stgb: Österreich, 14 Jahre Stgb: Afghanistan) nach dem Verdacht des Raubes anhalten.

Die mutmaßlichen Täter sollen zuvor ein 14-jähriges Opfer verbal sowie mit einem Messer bedroht haben. Dadurch gelang es ihnen ein Mobiltelefon zu rauben. Anschließend flüchteten sie in Richtung stadtauswärts.

Das Opfer konnte sein Mobiltelefon mit einer installierten App orten und verständigte die Wiener Polizei.

Die Tatverdächtigen konnten schließlich in einem Einkaufszentrum in Niederösterreich angehalten werden.

Der 12-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt und der 14-Jährige in eine Justizanstalt gebracht.