9.12.2013 – Skifahrer bei Ameisbach gerettet

9.12.2013 Oberösterreich. Ein 70-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Kirchdorf unternahm am Vormittag des 8.Dezember 2013 eine Skitour auf den sogenannten Wasserklotz (1.505 Meter).

Bei der Abfahrt verirrte er sich und geriet in unwegsames Gelände im Bereich Ameisbach.

Bei dem Versuch, wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen, verirrte er sich im unübersichtlichen Reichraminger Hintergebirge.

Er verbrachte die Nacht auf einer Forststraße, wo er ein Feuer entzündete und sich wärmte. Am Morgen des 9. Dezember 2013 wurde eine Suchaktion gestartet.

Der Polizeihubschrauber und 14 Mann des Bergrettungsdienstes Windischgarsten beteiligten sich daran. Der 70-Jährige konnte gegen 10 Uhr von der Besatzung des Polizeihubschraubers gesichtet und unverletzt gerettet werden.