8.2.2016 – Zugunfall in Schalchen

8.2.2016 Schalchen/Oberösterreich. Eine 69-jährige Pensionistin aus Pischelsdorf am Engelbach lenkte ihr Auto am 8. Februar 2016 auf der Braunauer Straße Richtung Unterlochen. Im Gemeindegebiet Schalchen dürfte sie gegen 10:30 Uhr auf dem unbeschrankten Bahnübergang einen Zug mit 20 Passagieren aus Braunau am Inn übersehen haben.

Trotz Notbremsung des Zuges konnte eine Kollision nicht verhindert werden. Das Auto wurde vom Zug mitgeschleift und kam ungefähr nach 55 Meter in der Wiese zum Stillstand.

Die 69-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 6 ins Krankenhaus Braunau am Inn geflogen.