8.2.2015 – Verletzter Eiskletterer im Stubachtal

9.2.2015 Salzburg. Am 8. Feber 2015 unternahmen zwei Männer aus dem Pinzgau eine Eisklettertour im Stubachtal (Gemeindegebiet Uttendorf).

Als die beiden Alpinisten am frühen Nachmittag bereits beim Abseilen waren, löste sich eine Lawine von den nicht einsehbaren Hängen oberhalb der Eistour.

Dabei wurde der 28-jährige Kletterer, der sich beim letzten Abseilstand befand, von den Schneemassen und mitgerissenen Baumstämmen erfasst und unbestimmten Grades verletzt.

Sein 43-jähriger Seilpartner war zu diesem Zeitpunkt noch am oberen Standplatz und blieb unverletzt. Er rettete dann seinen verletzten Kameraden aus dem Gefahrenbereich und setzte einen Notruf ab.

Der verletzte Kletterer wurde von der Bergrettung “Enzingerboden” abtransportiert und in weiterer Folge vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zell am See geflogen.