6.12.2017 – Tödlicher Unfall auf der B311 in St. Johann im Pongau

7.12.2017 St. Johann im Pongau/Salzburg. Am 6.12.2017, kurz vor 16:00 Uhr, ereignete sich auf der B311 in St. Johann/Pongau nahe dem Autohaus Pirnbacher ein schwerer Verkehrsunfall mit 8 beteiligten Fahrzeugen.

Ein 20-jähriger einheimischer PKW-Lenker war im Kolonnenverkehr in Richtung Schwarzach unterwegs und kam aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Sattelkraftfahrzeug, welches von einem 46-jährigen Kraftfahrer gelenkt wurde.

Die Fahrerseite des PKW wurde dabei stark beschädigt, das Auto um 180 Grad gedreht und zuerst gegen das nachkommende Auto eines 31-jährigen Burgenländers, danach auf das Straßenbankett geschleudert.

Der 20-jährige Unfalllenker verstarb noch an der Unfallstelle, der ebenfalls 20-jährige einheimische Beifahrer konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Durch den Zusammenstoß mit dem PKW war das Sattelkraftfahrzeug laut Aussage des Lenkers nicht mehr lenkbar und prallte zuerst gegen einen weiteren PKW und dann frontal gegen die Fahrerseite eines LKW, dessen 41-jähriger Kraftfahrer vorher das Fahrzeug nach rechts auf das Bankett gelenkt hatte. Der 41-jährige Pongauer wurde dabei leicht verletzt. Sein LKW kippte zur Seite und kam am Straßenrand zum Liegen.

Das Sattelkraftfahrzeug wurde durch die Kollisionen stark beschädigt und der 46-jährige Lenker aus Slowenien in der Fahrzeugkabine eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Das schwer beschädigte Schwerfahrzeug prallte noch gegen zwei weitere entgegenkommende Autos.

Der einheimische 70-jährige Lenker und der 65-jährige Lenker aus Kärnten mit den Beifahrerinnen im Alter von 70 und 78 Jahren kamen alle mit leichten Verletzungen davon.

Am Einsatzort war die Rettung mit 13 Einsatzkräften und 3 Notärzten, 9 Fahrzeugen und einem Rettungshubschrauber.

Der gesamte Unfallhergang ist Gegenstand eingehender polizeilicher Ermittlungen.

Die B311 war in der Zeit von 15:54 bis 22:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

PKW wurden über die Alte Bundesstraße umgeleitet.