5.8.2020 – Canyoning Unfall in Ochsengarten

6.8.2020 Ochsengarten/Tirol. Ein Canyoning Führer eines Outdoor Unternehmens führte am Nachmittag des 5.8.2020 eine 6-köfpige Gruppe im Gemeindegebiet von A-6425 Haiming/Ochsengarten durch die sogenannte Alpenrosenklamm.

Nachdem der Führer bei der Abseilstelle Nr. 7 alle Teilnehmer abgeseilt hatte, wollte er sich gegen 16:35 Uhr selber über den Absatz abseilen. Dabei rutschte er aus und prallte in der Folge mit dem Fuß gegen den Kopf eines Teilnehmers (deutscher StA, 20 Jahre, männlich) der das Ende der Abseilstelle nicht sofort verlassen hatte.

Durch den Anprall erlitt der Teilnehmer eine Platzwunde oberhalb des rechten Auges und in der Folge einen Kreislaufkollaps.

Weil ein Weiterkommen nicht mehr möglich war, wurde vom Guide die Leitstelle Tirol vom Unfall in Kenntnis gesetzt. Der Verletzte wurde mittels Tau vom Notarzthubschrauber aus der Schlucht geborgen.

Nach der ärztlichen Erstversorgung am Zwischenladenplatz wurde er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Zams gebracht. Die übrige Gruppe wurde vom Guide aus der Schlucht geführt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ötz