5.7.2020 – Bergunfall an der Uelasgratspitze

5.7.2020 Tirol. Am 5.7.2020, gegen 09:30 Uhr, unternahm ein 29-jähriger Tiroler gemeinsam mit seiner Freundin eine alpine Klettertour (keine Bohrhaken) auf den Nordgrat der Uelasgratspitze im Gemeindegebiet von Neustift im Stubaital.

Die beiden Alpinisten kletterten dabei am fließenden Seil mit Zwischensicherungen (Bandschlingen) am Grat entlang (Schwierigkeit 3-4).

Auf einer Seehöhe von ca. 2.570 m stürzte der vorkletternde Mann ca. 10 Meter ab, nachdem sich ein Griff plötzlich gelöst hatte.

Der Frau gelang es noch, den Sturz zu sichern, zum Verletzen abzusteigen, Erste Hilfe zu leisten und den Notruf abzusetzen.

Aufgrund des unwegsamen Geländes wurden die beiden Kletterer von NAH C1 mittels Tau geborgen und abgesetzt sowie der unbestimmtem Grades verletzte Mann in das LKH Hall geflogen.

Die Frau erlitt leichte Verletzungen (leichte Verbrennungen durch den Seilabrieb an der rechten Hand).