5.7.2020 – Bergunfall am Wilder Freiger

5.7.2020 Tirol. Am 5.7.2020 führten 2 Italiener (Mann – 53 j. / Frau – nähere Daten ubk) eine alpine Hochtour auf den Wilden Freiger (3.418 Hm) im Gemeindegebiet 6167 Neustift i. St. durch. Dazu stiegen diese kommend vom Timmelsjoch ausgerüstet mit Seil, Eispickel und Steigeisen auf den Gipfel.

Beim Abstieg kurz unterhalb des Gipfels in Richtung Südwesten stürzte der vorausgehende Mann ca. 4-5 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab.

Zum Zeitpunkt des Sturzes waren die beiden Bergsteiger am fließenden Seil mit einer Zwischensicherung an einem Bohrhaken (Expresse) abgestiegen.

Aufgrund der Zwischensicherung war es der Frau möglich, einen weiteren Absturz des Vorsteigers zu verhindern.

Beide Personen wurden mittels Tau vom NAH MARTIN 8 geborgen und im Bereich der Sulzenauhütte abgesetzt. Anschließend wurde der Verletzte in die Klinik Innsbruck geflogen. Er erlitt laut Angaben des Notarztes ein Torax Trauma, eine Fraktur am linken Oberarm und eine Prellung der LWS/BWS.