5.3.2018 – Brand in Ischgl

6.3.2018 Ischgl/Tirol. Am 05.03.2018, gegen 16.05 Uhr, kam es nach der Inbetriebnahme einer weiteren Fritteuse in einem Restaurant in Ischgl aus bisher nicht bekannter Ursache zu einem Brand.

Nachdem Löschversuche mit Löschdecken und Feuerlöschern durch die Angestellten erfolglos blieben, wurde über Notruf die Freiwillige Feuerwehr Ischgl alarmiert.

Die zu diesem Zeitpunkt im Restaurant anwesenden Gäste (acht) wurden von den Angestellten angewiesen, das Restaurant zu verlassen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits Rauch durch die Fenster im Erdgeschoß nach außen, weshalb kurzfristig auch die über dem Restaurant gelegenen Stockwerke von der Polizei evakuiert wurden. Der Feuerwehr Ischgl gelang es schließlich mit einem CO2-Löschgerät das Feuer zu löschen.

Bis zum Abschluss der Ersterhebungen konnten keine Personenschäden festgestellt und erhoben werden. Die Höhe des entstanden Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen und werden weitergeführt.

Im Einsatz standen 48 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ischgl, die Besatzung eines Rettungswagens mit Rettungseinsatzleiter sowie 3 Polizeistreifen.