4.7.2020 – Schwere Körperverletzung in Fügen

6.7.2020 Fügen/Tirol. Am 04.07.2020 am frühen Abend hielten sich mehrere Personen in einer Wohnung in Fügen auf und konsumierten dort alkoholische Getränke.

Gegen 20:55 Uhr kam es aus unbekannter Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen drei polnischen Staatsangehörigen (32, 33 und 41 Jahre).

Im Zuge dieses Streites schlug der 32-Jährige dem 33-Jährigen mit der Faust ins Gesicht wobei dieser Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

In weiterer Folge stach der 33-Jährige dem 41-Jährigen mit einem Küchenmesser in den linken Unterbauch. Beide Personen wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert und noch in der Nacht in die Klinik nach Innsbruck überstellt.

Der 41-Jährige wurde noch in der Nacht operiert, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr.

Der 33-Jährige wurde von der Polizei noch am 4.7.2020 unmittelbar nach der Tat am Vorfallort festgenommen und wird heute in der Klinik Innsbruck operiert.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass alle drei Männer zum Tatzeitpunkt alkoholisiert waren. Genauere Angaben zum Sachverhalt bzw. Motiv können derzeit noch nicht gemacht werden, da diese noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen sind.