4.2.2015 – Zugunfall in Ried im Innkreis

5.2.2015 Oberösterreich. Glimpflich endete ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug in Ried im Innkreis.

Ein 19-jähriger Autofahrer aus Kremsmünster war mit seinem Pkw am 4. Februar 2015, gegen 18:20 Uhr, im Gemeindegebiet von Ried im Innkreis auf dem Steinbauerweg Richtung B143 unterwegs.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 43-jähriger Lokführer den Triebwagen auf der Bahnstrecke Steinach – Schärding von Ried in Richtung Schärding.

Der 19-Jährige hielt aus unbekannter Ursache trotz Stopptafel nicht vor dem Bahnübergang an.

Der Lockführer leitete sofort eine Schnellbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr verhindern.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.