4.1.2015 – Lawine in St. Anton

5.1.2015 St. Anton/Tirol. Am 4.1.2015, gegen 12.15 Uhr, löste sich im freien Skiraum im Bereich des Riffl Kar abseits des Skigebietes Rendl St. Anton aA in einer Seehöhe von ca. 2480 m ohne Fremdeinwirkung ein Schneebrett, welches sich zu einer 400 m breiten und 200 m langen Lawine ausweitete.

Da zunächst nicht klar war, ob Personen verschüttet wurden, wurde der Lawinenkegel nach Verschütteten abgesucht. Die Suche verlief negativ und wurde um ca. 14.30 Uhr abgebrochen.

Im Einsatz standen der Polizei-, ein Notarzthubschrauber, ca. 50 Mann der Bergrettung St. Anton aA und Freiwillige sowie 2 Alpinpolizisten.

Bearbeitende Dienststelle: PI St. Anton aA