30.7.2020 – Unfall in Innsbruck

31.7.2020 Innsbruck/Tirol. Am 30.7.2020, gegen 20:55 Uhr, lenkte eine 26-jährige österreichische Staatsangehörige einen PKW in Innsbruck auf der Valiergasse in nördliche Richtung. Im Fahrzeug befanden sich noch 3 weitere Personen.

Die Lenkerin wollte nach links in eine Hauszufahrt einbiegen und stieß dabei mit dem Fahrzeug frontal gegen die rechtsseitig der Zufahrt gelegene Betonmauer. Dabei zog sich eine Beifahrerin (25 Jahre, Österr.) Gesichtsverletzungen unbestimmten Grades zu.

Die beiden anderen Insassen und die Lenkerin blieben unverletzt. Die Verletzte wurde von der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Am Fahrzeug und an der Mauer entstand erheblicher Sachschaden.

Ein mit der PKW-Lenkerin durchgeführter Alkomatentest verlief positiv, ihr wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Bearbeitende Dienststelle: VI Innsbruck-Wilten