30.6.2020 – Unfall in Weißenbach

1.7.2020 Weißenbach/Tirol. Am 30.6.2020, gegen 11:15 Uhr, lenkte ein 50-jähriger deutscher Staatsangehöriger seinen PKW vom Tannheimertal kommend über die Lechtal Bundesstraße (B 198) in Richtung Reutte.

Bei Straßenkilometer 63,8 im Gemeindegebiet von 6671 Weißenbach wollte der Mann, nachdem er bemerkt hatte, dass er falsch abgebogen war, umkehren. Dazu wollte er nach links zur dort befindlichen Bushaltestelle abbiegen.

In diesem Moment überholte eine 65-jährige Österreicherin mit dem PKW das abbiegende Fahrzeug und es kam zu einer Berührung der beiden PKWs. Dabei kam das Fahrzeug der Frau ins Schleudern und in weiterer Folge über den in Fahrtrichtung gesehen rechten Fahrbahnrand hinaus und stieß frontal gegen einen Baum.

Die Frau wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Reutte gebracht. Am PKW der Frau entstand schwerer Sachschaden.

Der Mann und dessen Beifahrer (Gattin und 2 Kinder) blieben unverletzt, der PKW wurde leicht beschädigt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte