30.3.2020 – Unfall in Bad St. Leonhard

31.3.2020 Bad St. Leonhard/Kärnten. Am 30. März 2020, um 20:20 Uhr, lenkte ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg seinen PKW auf der Obdacher Gemeindestraße, Gemeinde Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg.

In einer Rechtskurve auf Höhe der Bahnübersetzung kam er aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitschiene und stürzte mit seinem PKW etwa vier Meter in das darunterliegende Bachbett.

Der 67-jährige Mann wurde im Wrack eingeklemmt, konnte jedoch noch selbstständig einen Bekannten telefonisch verständigen.

Der schwer verletzte Unfalllenker wurde mittels Bergeschere der FF Bad St. Leonhard aus dem Wrack befreit, geborgen und anschließend ins LKH Wolfsberg verbracht. Ein, von der Polizeistreife im LKH vorgesehener, Alkomatentest wurde vom Unfalllenker verweigert.

An der Fahrzeugbergung waren die FF Bad St. Leonhard, Reichenfels und Wisperndorf mit insgesamt 62 Mann beteiligt.