30.1.2015 – Lawine am Hohen Zinken

31.1.2015 Salzburg. Am 30.1.2015 starteten zwei Wintersportler aus Oberösterreich, von Hintersee aus, eine Skitour auf den Hohen Zinken im Gemeindegebiet von Abtenau.

Um 11:00 Uhr, am Gipfelhang, wurden die beiden Tourengeher, 47 und 52 Jahre alt, von einem Schneebrett erfasst und mitgerissen.

Die Männer, die glücklicher Weise nur zum Teil verschüttet wurden, konnten sich selbstständig aus den Schneemassen befreien. Einer der beiden Männer verlor durch den Vorfall einen Ski bzw. einen Stock.

Die Tourengeher begaben sich in Richtung Genneralmen um in weiterer Folge nach Hintersee abzusteigen. Völlig geschwächt erreichten sie schließlich die Leitenhütte.

Der 47-Jährige beschloss abzufahren um Rettungskräfte zu verständigen. Der 52-jährige verblieb an Ort und Stelle. Die Bergrettung Salzburg begab sich mit 14 Mann in Richtung Genneralmen um den Erschöpften zu versorgen. Um 21:30 Uhr konnte dieser geschwächt, leicht unterkühlt, jedoch unverletzt geborgen und zu Tal gebracht werden.