3.3.2015 – Alpine Notlage auf der Schmittenhöhe

4.3.2015 Salzburg. Am 3.3.2015, gegen 12:20 Uhr, wurde die Polizei Zell am See über eine Alpine Notlage auf der Schmittenhöhe in Kenntnis gesetzt.

Ein 27-jähriger Skifahrer aus England sei die beschilderte Freeride Route, welche in Richtung Ortsteil Viehhofen führt, hinuntergefahren und sei nach circa halbem Weg aufgrund der äußerst schwierigen Bedingungen nicht mehr in der Lage gewesen eigenständig weiterzufahren.

Daher habe er mit seinem Handy einen Notruf abgesetzt. Zwei Mann der Schmittenhöhebahn AG bzw. Pistenrettung fuhren die Freeride Route ab und konnten den Skifahrer schließlich antreffen. Der aus England stammende Skifahrer wurde von den Pistenrettern über die Skiroute ins Tal begleitet. Verletzt wurde der Skifahrer nicht.