29.2.2020 – Skiunfall in Leisach

1.3.2020 Leisach/Tirol. Am 29.2.2020, gegen 13:50 Uhr, fuhr ein 21-jähriger italienischer Staatsangehöriger mit den Skiern im Skigebiet Hochstein von der Bergstation des Schleppliftes „Sektion 3“ kommend auf der Gamsabfahrt in Richtung Talstation.

In einer starken Rechtskurve dürfte er über eine Geländekante und einen Absperrzaun hinaus in ein steiles, außerhalb der gesicherten Piste befindliches Waldgelände gestürzt sein.

Der verletzte Skifahrer wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und mit Verdacht auf eine Rückenverletzung in das LKH Bozen/Italien eingeliefert.