29.12.2014 – Zugunfall in Ramsau

30.12.2014 Ramsau/Tirol. Im Bereich eines Bahnüberganges der Zillertalbahn in Ramsau wurde am 29.12.2014 gegen 17.25 Uhr ein Pkw mit insgesamt 4 deutschen Insassen vom Zug erfasst und ca. 50m in Richtung Bahnhof mitgeschleift.

Der 42-jährige Fahrzeuglenker musste mit der Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden.

Er erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Zwei im Fond sitzende Fahrgäste (41 und 10 Jahre) wurden schwer bzw unbestimmten Grades verletzt, der 44 jährige Beifahrer blieb unverletzt.

Der Lokführer und die ca 40 Zugfahrgäste blieben ebenfalls unverletzt. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Am PKW entstand Totalschaden.

Bei dem Unfall waren die Feuerwehren Ramsau und Zell am Ziller (Bergeschere) mit insgesamt 35 Einsatzkräften im Einsatz.

Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller (BPK Schwaz)