29.12.2014 – Unfall auf Ranalterstraße

29.12.2014 Tirol. Am 29.12.2014, gegen 13.30 Uhr, fuhr ein 45-jähriger australischer Staatsangehöriger mit seinem PKW die Ranalterstraße Tal auswärts. Im Fahrzeug saßen außerdem seine Frau und deren zwei Kinder.

Zum selben Zeitpunkt lenkte eine 28 jährige Deutsche ihr Fahrzeug ebenfalls auf der Ranalterstraße jedoch Tal einwärts.

Mit ihr fuhren noch eine weitere Deutsche sowie ein britischer Staatsbürger. Das Fahrzeug des Australiers geriet plötzlich ins Schleudern und in weiterer Folge auf die Gegenfahrbahn.

Trotz Vollbremsung ließ sich ein Frontalaufprall mit dem Tal Auswärts fahrenden PKW nicht mehr vermeiden. Alle Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und ins LKH Hall bzw. LKH Innsbruck verbracht.

Durch den Verkehrsunfall kam es zu einer kurzfristigen Totalsperre der L-232 bzw. zu wechselseitigen Verkehrsanhaltungen.

Ein Alkomattest verlief bei beiden Lenkern negativ.