29.12.2014 – Brand in Schwarzenberg

29.12.2014 Schwarzenberg/Oberösterreich. Nachdem am 29. Dezember 2014 in einem Hotel Rauch in ein Gästezimmer drang, löschten zwei Urlaubsgäste den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr.

Um 1:50 Uhr geriet im Vorraum (Eingangsbereich) eines Hotels in Schwarzenberg am Böhmerwald eine Laterne in Brand, welche auf einem Beistellkästchen aus Holz stand. Dadurch entzündete sich die knapp daneben stehende Holzkiste mit Dekorationsgegenständen.

Durch den beginnenden Brand entstand starke Rauchentwicklung, worauf sich der Rauch im nachfolgenden Stiegenhaus ausbreitete. Weil der Rauch durch eine undichte Eingangstür in ein Gästezimmer gelangte, wurde eine 60-jährige Urlauberin aus Linz auf den entstehenden Brand aufmerksam und verständigte die Feuerwehr.

Der Brand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehren Schwarzenberg, Klaffer, Ulrichsberg und Neureichenau von zwei Urlaubsgästen mit zwei Feuerlöschern gelöscht werden. Durch den Rauch bekamen die zwei Urlaubsgäste, ein 38-jähriger Wiener und seine 8-jährige Tochter, Atemprobleme und wurden vorsorglich von der Rettung Ulrichsberg zur Kontrolle in das LKH Rohrbach gebracht.

Im Vorraum des Hotels wurden das Mauerwerk und die Holzdecke verrußt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Aufgrund der Sachlage ist davon auszugehen, dass die in der Holzlaterne brennende Kerze den Entstehungsbrand ausgelöst hat.