29.12.2014 – Alpine Notlage in Lech

30.12.2014 Lech/Vorarlberg. Vier Urlauber aus Deutschland im Alter von 14 bis 26 Jahren fuhren gemeinsam in Lech mit Alpinschiern die Schiroute Zuppert, Nr. 49 (extrem) ab.

Ein Stück unter der Balmalpe gerieten die vier in unwegsames Gelände, wodurch es den Schifahrern nicht mehr möglich war, weiter zu fahren.

Daraufhin verständigten sie die Pistenrettung, welche in weiterer Folge die Bergrettung alarmierte.

Die Bergrettung Lech rückte mit 14 Mann aus und geleitete alle vier Personen auf sicherem Weg in Tal.