28.9.2015 – Unfall auf A2 in Klagenfurt

28.9.2015 Klagenfurt/Kärnten. Am 28. September 2015, gegen 10:15 Uhr, übersah auf der Südautobahn (A2) in Klagenfurt, auf Höhe des Flughafens, ein 26-jähriger Kraftfahrer aus Slowenien mit seinem LKW die stehende Fahrzeugkolonne, welche verkehrsbedingt wegen einer Rotschaltung beim Ehrentaler-bergtunnel entstand.

Er leitete auf der rechten Fahrspur mit dem LKW eine Vollbremsung ein, konnte aber eine Kollision mit dem am Kolonnenende stehenden PKW, gelenkt von einer 51-jährigen Frau aus der Gemeinde St. Georgen/Lav., Bez Wolfsberg, nicht mehr vermeiden.

Der PKW wurde in der Folge einige Meter nach vorne geschleudert und kam am Pannenstreifen zum Stillstand.

Die Lenkerin sowie eine bei ihr mitgefahrene 17-jährige Frau wurden beim Auffahrunfall unbe-stimmten Grades verletzt. Sie mussten nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Am PKW entstand Totalschaden, der LKW wurde erheblich beschädigt.