28.7.2020 – Rettungsaktion am Seespitz

28.7.2020 Oberösterreich. Eine 24-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf stieg am 28. Juli 2020, gegen Mittag, in Begleitung ihrer Mutter auf den 1.574 Meter hohen Seespitz im Gemeindegebiet Roßleithen.

Beim Abstieg rutschte sie auf dem nassen und erdigen Steig aus und fiel so unglücklich, dass sie sich eine Luxation an der rechten Schulter zuzog.

Die Bergsteigerin konnte den Abstieg nicht mehr aus eigenem bewältigen, woraufhin die Rettungskette in Gang gesetzt wurde.

Fünf Bergretter der Ortsstelle Windischgarsten und ein Alpinpolizist stiegen zur Unfallstelle auf.

Schlussendlich führte der ebenfalls alarmierte Notarzthubschrauber „C14“ eine Rettung mittels Tau durch und flog die Verletzte ins Pyhrn-Eisenwurzen-Klinikum Kirchdorf.