28.6.2020 – Körperverletzung in Graz

29.6.2020 Graz/Steiermark. Sonntagfrüh, 28. Juni 2020, gegen 08:45 Uhr, gerieten drei Männer wegen eines widerrechtlich auf einem Privatparkplatz abgestellten Fahrzeuges in Streit. Es kam zu Tätlichkeiten und Bedrohungen, eine Person wurde leicht verletzt.

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung, Besitzer des Parkplatzes, steht im Verdacht einen 32-jährigen Ägypter, ebenfalls aus Graz, im Zuge eines Streites mit einem Elektroschocker attackiert und mit einem Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht zu Boden gebracht zu haben.

Der 32-Jährige steht im Verdacht in weiterer Folge den 59-Jährigen und einen 81-jährigen Grazer, der ebenfalls am Streit beteiligt war, mit einem Besenstiel attackiert zu haben.

Der 59-Jährige und der 32-Jährige stehen auch im Verdacht, sich gegenseitig mit dem Umbringen bedroht zu haben.

Der 32-Jährige begab sich in ärztliche Behandlung, wo eine leichte Verletzung festgestellt wurde.

Alle Beteiligten werden angezeigt. Ein vorläufiges Waffenverbot gegen den 59-Jährigen wurde erlassen.