28.5.2015 – Felssturz in Reith im Alpbachtal

29.5.2015 Tirol. Gegen 12.15 Uhr des 28.05.2015, lösten sich oberhalb des “Ramsberg”, nordwestlich des “Hauser Joches”, im Gemeindegebiet von Reith im Alpbachtal in einer Seehöhe von ca. 1400 m große Mengen des dortigen Felsmassives.

Die Felsmassen schlugen in der Folge eine ca. 250 m lange und ca. 50 m breite Schneise in den Schutzwald und verlegten letztlich den dortigen Forstweg. Personen wurden nicht verletzt, die Abbruchstelle befindet sich außerhalb von bewohntem Gebiet.

Der Forstweg ist bis auf weiteres gesperrt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kramsach