28.2.2015 – Busunfall auf Tauernautobahn bei Werfen im Helbersbergtunnel

1.3.2015 Salzburg. Am 28. Februar kam es auf der Tauernautobahn bei Werfen im Helbersbergtunnel zu einem Verkehrsunfall mit drei Reisebussen, wobei eine 44-jährige deutsche Urlauberin unbestimmten Grades verletzt wurde.

Auf Grund des starken Urlauberreiseverkehrs kam es in Fahrtrichtung Villach immer wieder zum “Stopp-and-Go-Verkehr”.

Gegen 08.30 Uhr musste ein Reisebus im Helbersbergtunnel verkehrsbedingt stehen bleiben, ein weiterer Reisebus blieb ebenfalls dahinter stehen.

Jedoch der Lenker eines dritten nachkommenden Reisebusses übersah die stehende Kolonne und prallte gegen Bus, wodurch dieser gegen den ersten stehenden Bus prallte. An den Reisebussen entstand erheblich Sachschaden.

An der Unfallaufnahme bzw. Bergung waren vier Fahrzeuge des Roten Kreuzes mit 10 Mann, vier Fahrzeuge der ASFING, drei Bergefahrzeuge und drei Polizeifahrzeuge beteiligt. Durch die im Zuge der Bergung erforderlich Sperre der Tauernautobahn entstand ein 16 km langer Rückstau.