28.12.2014 – Verfolgungsjagd in Salzburg Süd

29.12.2014 Salzburg. Einer Polizeistreife fiel, am 28. Dezember 2014, gegen 21.45 Uhr, ein weißer Lieferwagen, in der Alpenstraße auf. Die Beamten forderten den Lenker immer wieder zum Anhalten auf.

Das Fahrzeug beschleunigte jedoch und fuhr Richtung Ginzkeyplatz mit hoher Geschwindigkeit davon. Schließlich wendete der Wagen im Bereich der Hans-Webersdorfer Straße und kam der Polizeistreife entgegen.

Trotz der glatten Fahrbahnverhältnisse fuhr der Lieferwagen erneut mit hoher Geschwindigkeit in die Albert-Schweitzer Straße. Das Fahrzeug stoppte abrupt und zwei Insassen sprangen aus dem Wagen. Sie liefen in eine angrenzende Wohnsiedlung.

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd zu Fuß gab einer der Polizisten einen Schreckschuss ab, um so ein Stehenbleiben der Flüchtenden zu erzwingen. Ein 25-jähriger gebürtiger Türke hielt knapp 30 Meter weiter an und ließ sich vorläufig festnehmen. Sein Beifahrer, ein 20-jähriger Österreicher entkam.

Die Polizisten stellten bei dem 25-Jährigen eine geringe Menge Suchtgift sicher. Zudem besitzt der Mann seit längerer Zeit keine Lenkberechtigung mehr.

Er wird nach Abschluss der Ermittlungen nach dem Suchtmittelgesetz und wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Die beiden Männer waren einem der Polizisten bekannt. Der genaue Grund für ihre Flucht ist noch Gegenstand der Ermittlungen.