27.3.2013 – Skiunfall in Ellmau

28.3.2013 Ellmau (Tirol). Am 27.3.2013, um 15:50 Uhr, verließen zwei einheimische Brüder (22 und 20 Jahr alt) auf ihren Snowboards eine bereits gesperrte Skiroute im Skigebiet Ellmau und wollten im freien, ungesicherten Bereich talwärts fahren, wobei sie sich jedoch verirrten.

Der jüngere der beiden Brüder wollte einen Weg zurück auf die Schipiste suchen, geriet dabei jedoch über einen Felsvorsprung hinaus und stürzte in der Folge ca 10 im felsigen Gelände ab.

Er wurde mit dem NAH C4 nach einer Taubergung mit Wirbelverletzungen in das Krankenhaus St Johann iT geflogen. Sein Bruder, der unverletzt blieb, wurde ebenfalls mit dem NAH C4 aus der alpinen Notlage befreit.