26.7.2020 – Verfolgungsfahrt in Weiz

26.7.2020 Weiz/Steiermark. Sonntagfrüh, 26. Juli 2020, entzog sich ein 28-jähriger Mann einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle. In der darauffolgenden Verfolgungsfahrt verlor der PKW-Lenker die Kontrolle über sein Auto, verunfallte und wurde leicht verletzt. Sein 21-jähriger Beifahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weiz verbracht.

Verkehrsunfall mit Personenschaden nach Verfolgungsfahrt

Gegen 02:00 Uhr versuchte die Polizei das Fahrzeug im Stadtgebiet von Weiz anzuhalten. Daraufhin beschleunigte der 28-jährige Mann und fuhr stadtauswärts in Richtung Passail davon.

Im Zuge der Verfolgung missachtete der Lenker zahlreiche Verkehrsbeschränkungen.

Der 28-Jährige aus dem Bezirk Weiz fuhr in weiterer Folge auf die B 64. Bei Straßenkilometer 16,4 verlor der Lenker aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach eine Leitschiene und stürzte mit seinem PKW in den Weizbach.

Der Unfalllenker konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Sein Beifahrer flüchtete von der Unfallstelle, kehrte aber selbstständig zurück.

Der 21-Jährige wurde durch das Rote Kreuz ins LKH Weiz verbracht.

Ein Alkotest beim Fahrer ergab eine geringe Alkoholisierung.

26.7.2020 – Verfolgungsfahrt in Weiz

26.7.2020 Weiz/Steiermark. Sonntagfrüh, 26. Juli 2020, entzog sich ein 28-jähriger Mann einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle. In der darauffolgenden Verfolgungsfahrt verlor der PKW-Lenker die Kontrolle über sein Auto, verunfallte und wurde leicht verletzt. Sein 21-jähriger Beifahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weiz verbracht.

Verkehrsunfall mit Personenschaden nach Verfolgungsfahrt

Gegen 02:00 Uhr versuchte die Polizei das Fahrzeug im Stadtgebiet von Weiz anzuhalten. Daraufhin beschleunigte der 28-jährige Mann und fuhr stadtauswärts in Richtung Passail davon.

Im Zuge der Verfolgung missachtete der Lenker zahlreiche Verkehrsbeschränkungen.

Der 28-Jährige aus dem Bezirk Weiz fuhr in weiterer Folge auf die B 64. Bei Straßenkilometer 16,4 verlor der Lenker aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach eine Leitschiene und stürzte mit seinem PKW in den Weizbach.

Der Unfalllenker konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Sein Beifahrer flüchtete von der Unfallstelle, kehrte aber selbstständig zurück.

Der 21-Jährige wurde durch das Rote Kreuz ins LKH Weiz verbracht.

Ein Alkotest beim Fahrer ergab eine geringe Alkoholisierung.