26.7.2020 – Brand in Innsbruck

27.7.2020 Innsbruck/Tirol. Am 26.07.2020 gegen 18:20 Uhr dürfte ein 58-jähriger Österreicher in Innsbruck nach dem Kochen vergessen haben, eine Herdplatte abzuschalten, wodurch ein darauf befindlicher Topf (mit Fett/Öl) zu brennen begann.

Nach erfolglosen Löschversuchen durch den 58-Jährigen verließ dieser mit seiner ebenfalls anwesenden, 27-jährigen Tochter die Wohnung.

Der Brand konnte in weiterer Folge durch die BFI gelöscht werden.

Der 58-jährige Mann und seine Tochter wurden durch die Rettung ins LKH Innsbruck verbracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.