25.7.2020 – Unfall bei Mittersill

26.7.2020 Mittersill/Salzburg. Am 25. Juli 2020, am späten Abend, lenkte eine 19-jährige Deutsche ihren PKW auf der B161 in Fahrtrichtung Kitzbühel. Auf dem Beifahrersitz saß ihre 20-jährige Freundin ebenfalls aus Deutschland.

Kurz nach der ersten Kehre wollte sie das Fahrzeug beschleunigen und kam aus ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug fuhr auf den Beginn der Leitschiene auf, stürzte über die Böschung und überschlug sich mehrmals.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden von nachfolgenden Fahrzeuglenkern aus dem Fahrzeug geborgen.

Beide wurden zur Untersuchung in das Krankenhaus Mittersill verbracht, dort wurde eine leichte Kopfverletzung bei der Beifahrerin festgestellt. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Die beiden Unfallbeteiligten konnten nach erfolgter Untersuchung das Krankenhaus wieder verlassen.