24.1.2015 – Brand in Maria Schmolln

24.1.2015 Maria Schmolln/Oberösterreich. Am 24. Jänner 2015, gegen 1 Uhr, brach aus bisher unbekannter Ursache in einem Schuppen in Maria Schmolln, in dem eine Tischler- und Zimmererwerkstätte untergebracht war, ein Brand aus.

Durch das rasche Eingreifen von mehreren Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Brandes auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindert werden.

Der Schuppen wurde zur Gänze vernichtet. Personen wurden beim gegenständlichen Brand nicht verletzt.

Durch den Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für OÖ und dem Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Aspach konnte als Brandursache ein Kurzschluss bei einer Wanddurchführung einer elektrischen Leitung festgestellt werden.

Bei dem Brand wurde der Holzschuppen sowie die darin befindlichen Geräte und Werkzeuge zur Gänze vernichtet. Ebenso wurde ein Lagergebäude neben dem Holzschuppen beschädigt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in der Höhe von rund 170.000 Euro.