23.3.2019 – Unfall auf der A8 bei St. Marienkirchen bei Schärding

24.3.2019 St. Marienkirchen bei Schärding/Oberösterreich. Ein 46-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus Deutschland fuhr am 23. März 2019, gegen 22:25 Uhr, mit seinem Pkw auf der A8, Innkreisautobahn Richtung Deutschland.

Im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen bei Schärding kam er aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und rammte eine Hinweistafel. Anschließend schleuderte der Pkw zurück auf die Fahrbahn und kam am linken Fahrstreifen zum Stillstand.

Der nachkommende Pkw mit Anhänger, gelenkt von einem 32-jährigen rumänischen Staatsangehörigen konnte diesen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß gegen den am linken Fahrstreifen zum Stillstand gekommenen Pkw.

Der Pkw mit Anhänger schleuderte am rechten Fahrstreifen dahin und beschädigte dabei den am Pannenstreifen stehenden Pkw, gelenkt von einem 27-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

Der 46-Jährige und seinen beiden Mitfahrer, eine 42-Jährige und ein 44-Jähriger, wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme waren beide Fahrstreifen bis 0:40 Uhr gesperrt.