23.1.2016 – Überfall in Leonding

24.1.2016 Leonding/Oberösterreich. Am 23. Jänner 2016, gegen 23:39 Uhr, verübten zwei bisher unbekannte Täter, beide mit der Kapuze ihrer Jacken und mit einem Tuch das Gesicht vermummt, einen Überfall auf eine Tankstelle in Leonding, Welserstraße 120. Zu diesem Zeitpunkt waren die Pächterin im Lagerraum, eine Angestellte hinter dem Kassenpult und die 67-jährige Mutter der Pächterin befand sich im Verkaufsraum.

Nachdem die beiden Täter sich zielstrebig zum Kassenpult begaben, rannte die 47-jährige Angestellte aus Traun in den Lagerraum und sperrte sich folglich im Büro ein. Einer der Räuber war mit einer silbernen kleinen Pistole bewaffnet, der andere hatte einen kleinen Notfallhammer dabei.

Die beiden Täter rannten ebenfalls in den Lagerraum und trafen dort die Pächterin an, die sie mit der Waffe bedrohten und aufforderten Geld herauszugeben. Einer der Täter sagte mit ausländischem Akzent „Geld her“. Die 46-jährige Pächterin aus Amstetten begab sich zur Kassa und legte das Bargeld in geringer Höhe auf das Verkaufspult.

Einer der Täter verlangte noch Zigaretten, worauf ihm drei Stangen übergeben wurden. Die beiden Täter flüchteten folglich zu Fuß in Richtung Plus Einkaufscenter. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt.

Täterbeschreibung:

1. Mann, ca. 25-30 Jahre, ca. 170 cm groß, schlank, bekleidet mit grauer Jogginghose, blauer Kapuzenweste, mit Kapuze der Jacke und kariertes Dreieckstuch maskiert. Er war mit einem kleinen Notfallhammer bewaffnet.
2. Mann, ca. 25-30 Jahre, ca. 165 cm groß, schlank, bekleidet mit schwarzer Hose, beiger Parkerjacke, mit Kapuze der Jacke und Tuch maskiert. Er war mit einer kleinen silberfärbigen Faustfeuerwaffe bewaffnet.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, stellt die Wirtschaftskammer Oberösterreich, Fachgruppen Tankstellen und Energiehandel, eine Prämie von bis zu 1.000 Euro zur Verfügung.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt OÖ unter der
Telefonnummer 059133-40 33 33 oder an jede andere Dienststelle.