23.1.2015 – Unfall bei Pfaffenschlag

24.1.2015 Pfaffenschlag/Niederösterreich. Am 23.1.2015, gegen 12:30 Uhr, lenkte eine 49-jährige Frau ihren PKW auf der LB 5, im Gemeindegebiet von Pfaffenschlag, von Waidhofen an der Thaya kommend in Fahrtrichtung Heidenreichstein.

Bei einer Kreuzung wollte die Frau mit ihrem Pkw nach links in Fahrtrichtung Grießbach abbiegen wobei sie aufgrund des Gegenverkehrs ihr Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten musste. Zur selben Zeit lenkte ein 23-jähriger Mann seinen PKW ebenfalls auf der LB 5 von Waidhofen an der Thaya kommend in Fahrtrichtung Heidenreichstein.

Der Mann übersah dabei aus derzeit unbekannter Ursache den vor ihm angehaltenen Pkw der Frau, wodurch dieser frontal gegen das Heck des Fahrzeuges prallte.

Aufgrund des heftigen Aufpralls wurden beide Fahrzeuge über die Kreuzung geschleudert. Das Fahrzeug der 49-jährigen Frau kam in einem angrenzenden Acker auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.

Die Frau wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Das Fahrzeug des Mannes kam unmittelbar dahinter im angrenzenden Straßengraben auf den Rädern zum Stillstand.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der 15-jährige Sohn, welcher sich am Beifahrersitz im Pkw der Frau befand, leicht verletzt.

Die 49-jährige Fahrzeuglenkerin musste von der freiwilligen Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Pkw geschnitten werden. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde gemeinsam mit ihrem Sohn vom Notarztwagen in das Landesklinikum Horn eingeliefert.

Der 23-jährige Fahrzeuglenker erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenfalls in das Landesklinikum Horn verschafft. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.