22.4.2020 – Polizeieinsatz in Wiener Neustadt

23.4.2020 Wiener Neustadt/Niederösterreich. Ein 18-Jährige aus den Bezirken Baden und sein 18-Jähriger Begleiter aus Wiener Neustadt erstatteten am 22. April 2020, um 15:45 Uhr, über Notruf die Anzeige, dass sie im Stadtgebiet von Wiener Neustadt von vier Personen geschlagen und von einer dieser Personen mit einer Schusswaffe bedroht worden sein sollen.

Zuvor dürfte es zwischen den gegenseitig bekannten Jugendlichen zu einem Streit über ein zwei Jahre zurückliegendes gemeinsames Fußballspiel gekommen sein.

Bei der sofortigen Fahndung konnte das Fluchtfahrzeug von Polizisten der Polizeiinspektion Eggendorf im Ortsgebiet von Eggendorf, Bezirk Wiener Neustadt-Land angehalten und die vier Fahrzeuginsassen, zwei 17-Jährige und zwei 19-Jährige aus den Bezirken Wr. Neustadt und Wr. Neustadt-Land vorläufig festgenommen werden.

Im Kofferraum des angehaltenen Pkw konnten die Polizisten eine Luftdruckpistole vorläufig sicherstellen. Am Aufenthaltsort eines 19-Jährigen Beschuldigten im Bezirk Wr. Neustadt-Land konnten zwei weitere CO2 Waffen vorläufig sichergestellt werden.

Gegen den 19-Jährigen besteht ein aufrechtes Waffenverbot.

Die beiden 18-Jährigen Opfer dürften leichte Verletzungen durch Abschürfungen und Prellungen erlitten haben.

Die Beschuldigten werden der Bezirksverwaltungsbehörde und der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.