22.2.2019 – Brand in Leoben

23.2.2019 Leoben-Leitendorf/Steiermark. Vermutlich heiße Asche führte Freitagnachmittag, 22. Feber 2019, zu einem Brand in einer Garage. Der Besitzer wurde bei Löschversuchen leicht verletzt.

Gegen 17:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Göss und Leoben-Stadt (insgesamt 33 Personen und sechs Fahrzeuge) zu einem Brandgeschehen in der Ottokar-Kernstock-Gasse gerufen. Dort war in einer Garage ein Brand ausgebrochen, der rasch gelöscht werden konnte.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte noch nicht vollständig ausgekühlte Asche aus einem Wohnzimmerkamin in einer Plastikkiste in der Garage gelagert worden sein.

Der 29-jährige Hausbesitzer versuchte noch erfolglos, den Brand mit einem Handfeuerlöscher einzudämmen.
Er wurde mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in das LKH Leoben eingeliefert.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.