21.2.2015 – Unfall bei Waidhofen

22.2.2015 Waidhofen/Niederösterreich. Am 21.2.2015, um 17.45 Uhr, lenkte ein 20-jähriger Mann seinen Pkw im Gemeindegebiet von Waidhofen/Thaya, auf der LB 36 aus Richtung Thaya kommend, in Fahrtrichtung Vitis.

Am Beifahrersitz befand sich seine 20-jährige Freundin. Im Zuge eines Abbiegevorganges musste der Lenker seinen Pkw aufgrund des Gegenverkehrs verkehrsbedingt unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich anhalten.

Ein hinter diesem fahrender 46-jähriger Mann konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen, wodurch dieser mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des vor ihm angehaltenen Pkw stieß.

Durch den heftigen Anstoß wurde der Pkw des 20-jährigen Mannes auf die linke Fahrbahnseite geschleudert, wo er in weiterer Folge gegen den Pkw einer 63-jährigen Frau stieß, welche auf der LB 36 aus Richtung Vitis in Fahrtrichtung Thaya fuhr.

Durch diesen Frontalzusammenstoß wurde der Pkw der 63-jährigen Frau in den Kreuzungsbereich geschleudert wo er letztlich im dortigen Straßengraben hängen blieb. Der Pkw des 20-jährigen Lenkers sowie der Pkw des 46-jährigen Mannes wurden rechts in das angrenzende Feld geschleudert. Bei diesem Verkehrsunfall wurde die 63-jährige Lenkerin schwer verletzt und mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Die weiteren drei beteiligten Personen wurden in das Landesklinikum Waidhofen/Thaya eingeliefert und nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen. An allen beteiligten Pkw entstand schwerer Sachschaden.