21.1.2015 – Arbeitsunfall in Launsdorf

21.1.2015 Kärnten. Am 21.1.2015, um 15:30 Uhr, stieg ein 17-jähriger Arbeiter aus Oberösterreich auf einer Baustelle eines Unternehmens in Launsdorf, Bezirk St. Veit/Glan, von einer an einem Leimbinderstapel angelehnten Leiter, blieb dabei mit einem Fuß hängen und stürzte kopfüber aus einer Höhe von ca.2,5 Metern auf den Asphaltboden.

Der junge Mann erlitt dabei Kopfverletzungen unbestimmten Grades.

Die Rettung brachte ihn nach ärztlicher Erstversorgung ins UKH Klagenfurt.