2.3.2015 – Festnahme nach Juwelierraub in Wien-Brigittenau

3.3.2015 Wien. Gestern, gegen 16.45 Uhr, betrat ein Mann ein Juweliergeschäft in Wien-Brigittenau und gab gegenüber der Angestellten an, reservierte Ringe abholen zu wollen.

Plötzlich zog der vermeintliche Kunde ein Messer, entnahm aus einer im Kundenraum befindlichen Glasvitrine diverse Schmuckstücke und flüchtete mit der Beute aus dem Geschäft.

Passanten beobachteten wie der Täter in ein naheliegendes Wohnhaus geflüchtet war und alarmierten die Polizei, die den Tatverdächtigen kurz darauf anhalten und festnehmen konnte.

Der 29-Jährige hatte sich im Zuge seiner Flucht bei einem Sprung auf ein Vordach verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Einige Schmuckstücke sowie die Tatwaffe wurden sichergestellt.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien sind im Gange.