2.1.2015 – Unfall in Dornbirn

3.1.2015 Dornbirn/Vorarlberg. Am 2.1.2015, gegen 10 Uhr, wollte ein 44-jähriger Mann die Stadtstraße auf Höhe Rathaus in Richtung Stadtmitte überqueren um auf der anderen Seite zum Bus zu gelangen.

Obwohl die Fußgängerampel auf Rot stand, betrat er die Straße neben dem Schutzweg und wollte die Fahrbahn zwischen den stehenden Fahrzeugen auf der Abbiegespur überqueren.

Zur selben Zeit fuhr ein 76jähriger PKW Lenker aus Deutschland auf der Stadtstraße in Richtung Hohenems. Der Fußgänger wurde frontal erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Obwohl er sich durch den Aufprall eine Wunde auf der Stirn zuzog, verließ er sofort die Unfallstelle. Der leicht Verletzte konnte kurze Zeit später von der Polizei am Bahnhof Dornbirn angetroffen werden.