19.9.2018 – Unfall mit Linienbus in Absam

20.9.2018 Absam/Tirol. Am 19.9.2018, um 16:30 Uhr, lenkte ein 50-jähriger Mann einen Regionalbus in Absam in Richtung Süden.

Auf einer Haltestelle bemerkte der Berufskraftfahrer, dass die Kassa im Bus nicht funktionierte, worauf er den Bus verließ, um den Hauptschalter aus- und wieder einzuschalten.

Während des Ausschaltens war der Bus ohne Strom, worauf sich die Haltestellenbremse löste und der Bus durch einen Zaun fuhr und auf einem Erdhügel zum Stehen kam.

Zwei Fahrgäste im Bus, eine einheimische Frau (50) und ein einheimisches Kind (13) kamen zu Sturz und wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das BKH Hall iT gebracht.