19.3.2018 – Unfall in Ottenhausen

20.3.2018 Ottenhausen/Oberösterreich. Eine 17-Jährige aus Feldkirchen bei Mattighofen lenkte ihren Pkw am 19. März 2018 gegen 17 Uhr auf der Oberinnviertler Straße, L503, Richtung Mattighofen.

In einem Waldstück in der Ortschaft Ottenhausen, Gemeinde Feldkirchen bei Mattighofen, kam die junge Lenkerin auf der schneeglatten Fahrbahn vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und mangelnder Profiltiefe an den Vorderreifen links von der Fahrbahn ab.

Das Auto überschlug sich und blieb unmittelbar neben der Straße am Dach liegen.

Nachkommende Autolenker, ein 28-Jähriger aus Weng im Innkreis, ein 41-Jähriger aus Pischelsdorf und eine 37-Jährige aus Eggelsberg, hielten an und wollten der Verunfallten helfen.

Zwei nachkommende Autolenkerinnen konnten in der Folge nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten gegen die stehenden Autos.

Insgesamt wurden bei dem Unfall sieben Fahrzeuge beschädigt und sechs Personen verletzt. Die Verletzten wurden in das Krankenhaus nach Braunau gebracht.

Die Feuerwehren Feldkirchen und Hart waren mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

Die Unfallstelle war für etwa zwei Stunden total gesperrt.